Bernardo alias Lemmy

Update 08.04.2020

Hallo Frau Stenz-Neitzert,

in diesen verrücken Zeiten möche ich Ihnen ein kleines Lächeln schenken.

Aus Bernardo, dem Traumhund, ist Lemmy, der absolute-super-perfekte Traumhund geworden.

Seine am Anfang recht ausgeräkte Neigung, wirlich Alles und immer essen zu müssen, ist komplett verschwunden.

Er nimmt oftmals nur noch zur Kenntnis, dass sein Napf gefüllt wurde und isst erst dann, wenn er wirklich Hunger hat.

Auch sein fast nicht zu zügelnder Drang, stundenlang mit mir in der Pampa rumzurennen, wurde von ihm stark eingedampft.

Er gibt sich mitlerweile mit knapp einstündigem Gassigehen morgens und abends sowie mit einer knapp zweistündigen Mittagstour zufrieden.

Ansonsen verbringt er seinen Tag gern schlafend und dösend in unserem Wintergarten oder draussen auf unserem  Treppenpodest.

Dort hat er alles im Blick und kann seiner Aufgabe, Haus und Hof zu bewachen, sehr gut nachgehen - sofern er nicht schläft...

Was zum Glück nicht nachgelassen hat, ist seine Schmusebedürftigkeit.

Er kann fast eine halbe Stunde auf dem Rücken liegen, so dass oftmals auch noch meine Frau beim Bauchstreicheln aushelfen muss.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Team ein schönes Oserfest.

Liebe Grüsse

F. B.

 

Update 06.01.2020

Moin,

 

auch wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr.

 

Lemmy hat Sylvester gut überstanden.

Er hat sich, als das Geknalle losging, in den Flur gestellt und die Haustür angebellt.

Wir haben uns dann zu viert im Wohnzimmer "eingeschlossen" und dann einen ruhigen Abend gehabt. 

 

Am letzten Samstag waren wir mal wieder in Ratzeburg; meine Frau war diesmal mit.

Um den Ratzeburger See zu umrunden, müssen insgesamt 6 Brücken überquert werden.

Lemmy hat vier dieser Brücken bisher gemieden. Mit viel Geduld und ordentlich Gekuschel meistert er jetzt die Brücken!

Wir waren total Stolz auf den kleinen Eisbären!

 

Meine Frau hat mir mittlerweile auch die Fotos zukommen lassen.

Meistens sind wir doch noch mit drauf, so dass ich noch etwas Basteln muss.

Bei einigen Fotos müssen die Menschen aber drauf bleiben...

 

Schöne Tage und Grüße

von den vier B´s

 

 


Update 21.12.2020

Hallo Frau Stenz-Neitzert,

 

Hund und Herrchen geht es auch weiterhin glänzend.

 

Da meine Frau gestern ihren letzten Arbeitstag hatte, sind wir heute mit Lemmy an die Ostsee gefahren.

Wer war wohl in der Ostsee baden, am Strand toben und liegt nun schlafend in seinem Körbchen?

 

Ansonsten haben sich alle unsere Wünsche, die wir hinsichtlich Lemmy hatten, zu 200 % erfüllt.

Er ist ein super sozialer, Mensch und Hund wohlgesonnener Traumhund.

Lediglich mit unserem Staubsauger und den Brücken in Ratzeburg steht er auf Kriegsfuß.

Aber er ist eine waschechte Wasserratte und hat in der Umgebung alle Gewässer bereits bebadet.

Leider auch diverse Schlammtümpel...

 

Den ersten Konatkt mit den hier ansässigen Nandus hat Lemmy ebenfalls schon hinter sich.

Er ist sich aber noch nicht sicher, ob er sie jagen oder doch lieber flüchten soll.

Ist bei der Größe der Tiere aber auch verständlich...

 

Mittlerweile hat Lemmy auch seinen Dienst als Herdenschutzhund angetreten.

Seine "Herde" war besonders erfreut, als er eine Nachbarskatze aus "seinem" Revier vertrieben hat, die unser Grundstück bisher als Katzenklo benutzt hatte.

Ausgiebige Schmuseeinheiten waren ihm Dank genug (und natürlich ein Leckerli von meiner Frau). 

 

In den nächsten Tagen werden wir unsere Speicherkarte sichten und ihnen einige Fotos von Lemmy zuschicken.

Wir werden bemüht sein, möglichst Fotos ohne Menschenköpfe zu nehmen.

 

Bis dahin; eine schöne Zeit wünschen

A., F., Emily und Lemmy

  

 


Update 05.11.2019

Hallo Frau Stenz-Neitzert,

die ersten Impressionen von Bernardo haben Sie hoffentlich erreicht.

Bernardo ist ein Traum!

Nachdem unsere spanische Prinzessin, mittlererweile 12,5 Jahre alt und schon halb blind und halb taub, Bernardo erblickte, war sie leider nicht so sonderlich begeistert wie Frauchen und Herrchen.

Mittlerweile hat sich die Eifersucht aber gelegt und die gemeinsamen Spaziergänge der vier B´s laufen recht gut ab.

Sollte es ein Bild in einem Lexikon geben, das "schmusebedürftig" definiert, es wäre ein Bild von Bernardo.

Er nutzt dieses natürlich schamlos aus, so dass er regelmäßig drei bis sechs Mal am Tag von uns in den Schlaf gestreichelt wird.

Er beäugt uns noch recht häufig und achtet sehr darauf, was um ihn herum geschieht.

Doch sobald man sich ihm auch nur einige Sekunden widmet, spürt man direkt, wie ihm unsere Zuneigung gut tut.

Wir werden Ihnen in nächster Zeit regelmäßig/unregelmäßig weitere Bilder schicken.

Viele Grüße senden

Die nunmehr vier B´s

Sie sollten das jetzt sehen:

zwei schlafende (und mehr oder weniger schnarchende) Hunde, meine häkelnde Frau und ich hier auf der Couch vor dem Kamin.

Fast wie bei Rosamunde Pilcher... 



Update 29.10.2019

Bernardo, unser weißer Riese mit dem großen Herzen, hat endlich seine Familie gefunden. Wir freuen uns sehr für den "Kuschelbären".



Rasse: Maremmano (Mischling)
Geschlecht: Rüde, kastriert
Geboren: 27.08.2016
Farbe: weiß
Größe: ca. 75 cm
In Canalba seit November 2018

Dieser riesige Kuschelbär ist ein wahrer Traumhund! Bernardo ist seiner Größe scheinbar nicht bewusst und würde am liebsten auf den Arm. Er ist einfach eine Frohnatur, liebt es zu kuscheln, zu spielen und zu toben. Er geht bereits sehr gut an der Leine, was lange Spaziergänge durch die Natur ermöglicht. Mit Katzen und anderen Hunden ist er verträglich. Nur beim Fressen teilt er nicht gerne mit Anderen, was aber durch genügend Abstand leicht zu regeln ist. Seiner Rasse entsprechend suchen wir für ihn ein Zuhause, dass Erfahrung mit Herdenschutzhunden und ein eingezäuntes Grundstück besitzt. Wenn Sie diesem großen Kerl, mit ebenso großem Herzen, die Chance auf sein eigenes Zuhause geben möchten, dann schreiben Sie uns!

Copyright © Rifugio Canalba e.V