Venus alias Emmy

Update 06.12.2016



Guten Morgen,
Emmi lässt ganz herzlich grüßen und wünscht einen schönen Nikolaustag.

So ganz allmählich ist die kleine Maus hier angekommen. Sie ist ein richtiger Wirbelwind. Andere Hunde, Katzen, Vögel, oder inzwischen auch andere Menschen könnten ja mit ihr spielen wollen. Wenn es dann wieder reingeht, liegt sie wie erschossen in der Ecke. Ob das nun 10 Minuten, oder 1 Stunde waren...

Unsere Katze freut sich nicht sehr über den Familienzuwachs, aber das wird schon noch.

Anbei sende ich noch ein paar Fotos und wünsche eine schöne Vorweihnachtszeit.

Bis bald,
Sonja, Sascha, Finn und Emmi






Rasse: Griffon-Labradormischling
Geschlecht: Hündin
Geboren: 16.06.2016
Farbe: weiß–grau-schwarz
Größe: ausgewachsen ca. 45-50 cm groß

Unsere kleine Venus hat in ihrem noch so kurzem Leben schon so einiges erlebt.
Kaum auf der Welt, steckte man sie mit ihren Geschwistern einfach in eine Plastikwanne und gab sie hilflos vor dem Tierheim ab.
Zu Anfang war der Zustand der Kleinen wirklich besorgniserregend. Waren sie nicht viel größer als ein Meerschweinchen.
Aber durch den unermüdlichen Einsatz der Tierheimmitarbeiter schafften es alle Welpen und entwickelten sich zu kräftigen und gesunden Hunden.
Nun ist es an der Zeit für die muntere Truppe das Tierheim zu verlassen und so hofft auch Venus inständig, dass sie schon bald von ihren Menschen entdeckt wird.
Da wir ihre Erzeuger nicht kennen, können wir nur Mutmaßungen anstellen.
Es könnte sich ein Griffon, vielleicht auch Setter in ihr zeigen. Auf alle Fälle ist Venus eher ein aktiver Hund, absolut kein Kläffer, aber eben ein Hund, der Spaß an Bewegung hat.
Es wäre sicherlich ganz nach dem Geschmack der Kleinen, wenn ihre Menschen auch Spaß an Spaziergängen hätten, mit ihr gerne spielen möchten und natürlich darüber das Streicheln nicht vergessen.
Unser kleiner Wirbelwind versteht sich auch bestens mit anderen Hunden, falls Sie also bereits Hundebesitzer sein sollten, dann hätten Sie in Venus den idealen Zweithund gefunden.
Copyright © Rifugio Canalba e.V