Cimea alias Mia

Update 18.10.2015



Hallo Frau Bärnthaler,

Mia (Cimea) verdankt es wahrscheinlich ihrer großen Lebhaftigkeit, dass der erste Tag erstaunlich gut gelaufen ist. Am Anfang der Autofahrt war sie sehr ängstlich, hat sich aber auf nach und nach auf meinem Schoß beruhigt .Bei der Ankunft sehr scheu, traute sich kaum über die Straße, hat aber anschließend gut gefressen und zum Abend auch das erste Häufchen gemacht. Bisher sind zwei Haufen drinnen gelandet, der dritte aber schon im Garten und Pipi nur noch draußen. Sie ist noch in Verhandlungen mit unserem Kater Charlie, die beiden sind sich noch nicht ganz einig, anfangs hat sie ein paar Hiebe abbekommen, weil sie ihm zu nah kam, heute Nachmittag hat sie ihm aber lauthals Bescheid gegeben. Auch der notorische kleine Kläffer von Nebenan ist bei ihr nicht zu Wort gekommen. Sie scheint viel vom Terrierwesen mitbekommen zu haben, und fühlt sich im Haus sehr wohl. Springt über Sessel und Stühle, und liegt zwischendurch entspannt mit uns auf der Couch, wenn sie ihr Körbchen nicht verteidigen muss. Sie lässt uns kaum aus den Augen, traut sich aber komischerweise nicht zu uns in die Küche, wenn wir essen. Sie schaut einfach schräg durch die Tür 
Viele Grüße





Bilder zum Vergrößern anklicken

Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Geboren: Juni 2015
Farbe: braun-schwarz-weiß
Größe: ausgewachsen ca. 35-40 cm groß

Die kleine Cimea kam bereits vor ihrer Geburt zu uns in die Zuflucht.
Ihre Mutter Celsa wurde hochträchtig auf den Straßen aufgegabelt und dann uns überstellt.
Nach ein paar Tagen brachte sie vier gesunde Welpen zur Welt- eine von Ihnen ist unsere Cimea.
Die Kleine ist wie alle Hunde ihres Alters verspielt, sie freut sich über jede Abwechslung, Menschen und andere Hunde sind ihr stets willkommen.
Noch ist sie fröhlich und vergnügt und sich noch nicht im Klaren darüber, daß sich ihr Alltag in einem Zwinger abspielt.
Wir wünschen es unserer kleinen Cimea, daß sie schon bald ein eigenes Zuhause finden wird und dann ein schönes Hundeleben mit ihre eigenen Menschen führen darf.
Die Kleine ist völlig unproblematisch, geeignet für Hundeanfänger und auch als Zweithund wäre sie absolut geeignet.
Copyright © Rifugio Canalba e.V