Maya alias Anima

Update 29.08.2015

ANIMA: Eroberung wie folgt: Bett, Sofa, Sessel, Kindersitz im Auto und jede Menge Herzen. Wer gerade frei ist muss zum knutschen und schmusen herhalten und unsere Kater sind total konsterniert weil sie ihren Buckel um sonst machen. Sie liebt einfach alles und jeden. Sie futtert morgens Feucht und geht dann wenn sie Lust hat an das Trockenfutter und unser Giacomo hat damit gar kein Problem. Po schnuppern ist kein Thema mehr, Donna hat ihn schnell erzogen. Wir alle verstehen die Leute nicht die sie abgeben haben. Weitere Bilder folgen!
Schöne Grüsse Sabine und ihre beiden Schatten

Boah Frauchen hat Verstärkung! Sie hat schon das Sofa erobert, gefuttert, meine Schlafplätze inspiziert, Spielzeug verteilt. Und wer musste aufräumen, na wer wohl? Richtig Ich, der Giacomo. Meine Hingaben beachtet sie nicht und Frauchen beachtet weder mich noch Anima, die meint ihr stellt eure Positionen klar und sonst ihr müsst eh nach meiner Nase tanzen. Ja so ist das mit den Frauen.
Nun sag ich mal was. Also Frauchen scheint ok zu sein, die hat mit hinten gesessen und uns auf dem Rückweg nur gekrault, den pelzigen Casanova muss ich mir noch erziehen und Futter und Wasser schmeckt am Niederrhein sehr gut. Nur das ich gezwungen werde im Regen zu gehen das passt mir gar nicht aber da ist das Frauchen wohl sehr stur drin meinen Rückwärtsgang hat die total ignoriert. So und nun bin ich müde und wir gehen schlafen.
Bis dann und grüßt Canalba, Charlotte und das Team von mir.



Bilder zum Vergrößern anklicken






Update 27.08.2015

Auch Maya die jetzt ANIMA heißt hat ihre Familie gefunden und darf mit ihrem neuen Freund Giacomo ins neue Zuhause ziehen. 
Alles Gute kleines Mädchen wünschen 
Deine Freunde aus Canalba. 





Bilder zum Vergrößern anklicken

Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Geboren: 25.11.2013
Farbe:  schwarz–braun
Größe:  ca. 45 cm

Maya ist nicht nur eine sehr hübsche, sondern auch ausgesprochen menschenbezogene Hündin.
Sie lebte bis vor wenigen Wochen auch bei ihrer eigenen Familie in Italien. Nachdem der neue Partner der Hundebesitzerin jedoch keinen Hund in der Wohnung haben wollte, musste Maya von da an ihr Leben im Freien verbringen und so war es nur eine Frage der Zeit, bis sie versuchte die Gegend zu erkunden.
Maya streunte also herum und da dies der Hundebesitzerin zu lästig wurde, brachte sie diese tolle Hündin kurzerhand ins Tierheim.
Es ist erstaunlich, dass diese Hündin- trotz des nicht wirklich liebevollen Platzes- so sehr auf Menschen fixiert ist und wohl dennoch nicht den Glauben an das Gute im Menschen verloren hat.
Maya hat ein völlig unkompliziertes Wesen, könnte ohne Probleme auch zu Hundeanfängern vermittelt werden - ein bereits im Hause lebender Hund wäre sicherlich auch nach Mayas Geschmack.
Dieses Mal sollte Maya das bekommen, was sie auch verdient- einen liebevollen Platz, an dem sie bis an ihr Lebensende als glücklicher Hund leben darf.
Copyright © Rifugio Canalba e.V