Unica

Update 04.10.2015

Unica hat sich bei uns eingelebt, sie ist noch ziemlich ängstlich gegenüber Fremden, aber es wird von Tag zu Tag besser. Sie ist seit einer Woche Stubenrein und geht ohne Leine bei Fuß.
Wir möchten Sie nicht mehr missen.
Viele Grüße von Unica u. Fa. Geisler. 





Update 17.09.2015

Liebe Grüße aus Unica`s neuem Zuhause. Ganz langsam findet sie sich hier zurecht. Ihr Ansprechpartner ist mein Mann, er erkundet mit ihr die neue Umgebung. Sie geht mit ihm spazieren macht ihr Geschäft mal draußen, aber auch noch in der Wohnung.
Da Unica noch sehr ängstlich ist, wird sie eher Nachts aktiv und untersucht ihr räumliches Umfeld, wobei auch einiges zu Bruch geht. Wir hatten auch eine Therapeutin hier, die auch Unica`s Schwester Stella kennt.
Wir sind froh und haben viel Freude mit Unica. Jeder der sie sieht, ob auf Fotos oder persönlich ist von ihr begeistert.
Liebe Grüße von Klaus und Heike G.

Bilder zum Vergrößern anklicken







Bilder zum vergrößern anklicken

Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Geboren: November 2014
Farbe: weiß-grau-schwarz-beige
Größe: ausgewachsen ca. 58 cm groß
 
Die kleine Unica und ihre drei Schwestern gehören wieder einmal zu unseren Strohwelpen, alles Hunde, die wir in einer Scheune eines Nachbarortes aufgefunden hatten.
Aber- dieses Mal sind es ganz besondere Hundekinder aus dem Stall im Nachbarort- es sind die letzten ihrer Art.
Nach drei Jahren gelang es uns endlich im Januar die Mutter einzufangen und nun befindet sie sich im Tierheim zusammen mit ihren vier Welpen. Fast dreißig Hunde bescherte uns Mama Strohi- nun wird sie kastriert werden und kann sich erst einmal erholen.
Die hübsche Unica ist altersentsprechend unbeschwert und verspielt, andere Hunde bereiten ihr überhaupt keine Probleme.
Wir wissen nicht, wer dieses Mal als Vater in Frage kommt. Aber wir wissen, dass alle Strohkinder ein ausnehmend liebes Wesen an den Tag legen und da wir ja in den letzten drei Jahren zweimal im Jahr neue Welpen beschert bekamen, können wir dies gut beurteilen.
Unica sollte so schnell wie möglich das Tierheim verlassen dürfen und sich dadurch zu einem fröhlichen Junghund entwickeln.
Noch ist sie ausgelassen und ohne Ängste, aber wir wissen, dass sich die Welpen gegen Ende des ersten Lebensjahres oft in sich zurückziehen, falls sie bis dahin nicht vermittelt werden.
Unica wäre auch als Anfängerhund geeignet und ein im Hause lebender Hundefreund wäre ganz nach dem Geschmack der Kleinen.
Copyright © Rifugio Canalba e.V