Frank alias Franco

Update 08.10.2016



Viele Grüße von Frank, der nun schon fast ein Jahr glücklich bei seiner neuen Familie lebt.




Update 09.03.2016




Hallo, ich möchte mal kurz berichten, wie es dem Frank(o) so geht. 
Er ist mittlerweile angekommen und wir wissen, dass wir einen richtigen Goldschatz bekommen haben. Er ist unglaublich lieb. Typischerweise ist er manchmal recht hibbelig und ungeduldig, aber er lernt schnell und ist dankbar für jede Aufgabe, die er bekommt. Das einzige Problem ist, dass er ein ziemlicher Leinenpöbler ist. Hunde, die er kennt, oder im Freilauf kennenlernt, sind überhaupt kein Problem. Aber für ihn fremde Hunde werden rigoros angepöbelt. Ist bei einem großen Kerl nicht sehr angenehm, aber wir arbeiten daran. Momentan muss er, wenn wir hier im Ort unterwegs sind, ein Halti tragen (nur tragen, ohne Einwirkung). Hundeschule geht deswegen momentan auch nicht. Ich arbeite diesbezüglich mit einer Hundetrainerin zusammen und wir sind guter Dinge, dass wir das bald in den Griff bekommen. Das Halti ist momentan tatsächlich nur eine Notlösung. Ansonsten ist alles super!
Gottseidank durfte er nach Deutschland kommen.

Viele liebe Grüsse
Doris, Franco und Dakota





Update 14.12.2015



Wollte nur kurz mitteilen, dass unser Franco sich sehr wohl fühlt. Er schläft entspannt alle viere von sich gestreckt auf dem Rücken und schnarcht. Anfangs war er noch bisschen nervös, das hat sich aber sehr schnell gegeben. Er hat schon gelernt, dass er sich beruhigen muss bevor es Futter gibt oder er raus darf. Ansonsten sind wir sehr Happy mit ihm. Er ist ein so lieber Kerl verträgt sich gut mit unserer Hündin und auf dem Hundeplatz hat's auch schon gut geklappt.
LG Doris





Bilder zum Vergrößern anklicken

Rasse: Schäferhund (Mischling) 
Geschlecht: Rüde
Geboren: 08.09.2013
Farbe: braun-schwarz
Größe: ca.60 cm

Unser ehemaliges Sorgenkind hat sich zu einem wunderschönen und ausgeglichenem Rüden entwickelt.

Lange Zeit musste er im Tierheim ausharren, Frank baute körperlich immer mehr ab, der Stress im Tierheim, das Leben hinter Gittern ließen ihn zusehends dünner werden. Ständig unterfordert wurde er immer nervöser und unausgeglichener - wir mussten handeln.
Dann entschieden wir uns, ihn als Notfall zu einer sehr erfahrenen Hundetrainerin nach Deutschland zu schicken.
Im März 2015 war es dann soweit und Frank zog nach Deutschland um.
Bereits nach kurzer Zeit konnte Frank sich entspannen und wandelte sich sehr schnell zu einem absoluten Traumhund.
In der Hundepension/Hundeschule lebt Frank zusammen mit vielen Hunden, alle laufen den ganzen Tag frei herum und auch Spaziergänge stehen regelmäßig auf dem Programm.
Mittlerweile ist er absolut leinenführig, verträgt sich mit allen Artgenossen, liebt Menschen sehr- Frank hat wirklich keine Fehler.
Durch sein unkompliziertes Wesen könnte er auch sehr gut als Zweithund gehalten werden.
Dieser tolle Rüde ist noch sehr jung und wartet nun darauf endlich von seinen Menschen entdeckt zu werden.
Copyright © Rifugio Canalba e.V