header bg

Maxim

Update 26.06.2014

Hallo Frau Bärnthaler,
Maxim geht es super, er ist inzwischen vom frechen Welpen zum frechen Junghund geworden-also er klaut immer noch Schuhe, aber wenigstens gibt er sie auf Befehl wieder her :-) ich habe überhaupt das Gefühl, daß er inzwischen viel besser versteht, was ich von ihm erwarte, also er hört inzwischen wirklich viiiiel besser. Bis auf die wenigen Momente, wenn er seinen Kopf durchsetzen will und richtig provoziert, dann hat er aber so einen süßen Trotzblick, daß ich mich zusammenreißen muß, um ernst zu bleiben :-)
Alleine bleiben mag er immer noch nicht wirklich, aber welcher junge Hund mag das schon...aber wenigstens muß er sich nicht mehr so aufregen. Er liegt zwar die ganze Zeit an der Türe, bis wir wieder da sind, aber wir üben weiter und irgendwann kann er dann in unserer Abwesenheit vielleicht ganz entspannt " abhängen" ;-) lange sind wir sowieso nie weg. Wir haben schon viele Ausflüge mit ihm gemacht und festgestellt, daß er Baden liebt, egal wo und wie tief das Wasser ist, er muß sofort rein. Mit anderen Hunden verträgt er sich sehr gut (sie dürfen ihn sogar in seinem (!) Haus besuchen :-), nur wenn er an der Leine ist führt er sich manchmal noch auf, ist aber auch schon viel besser geworden. Viele Hundefreunde hat er hier auch schon, fast alle im gleichen Alter-ist natürlich super, weil die im Gegensatz zu den Großen noch mit ihm spielen wollen.
Wir sind alle sehr glücklich mit unserem Max und er hat sich super eingelebt. Fotos von ihm mache ich ständig (er ist aber auch so ein hübscher :-)), ich habe ein paar angehängt.

Liebe Grüße
Katrin Weber


Bilder zum Vergrößern anklicken







Update 31.03.2014

Hallo Frau Bärnthaler,
es freut mich sehr, daß Mabello jetzt auch ein Zuhause gefunden hat! Maxim hat seinen Namen behalten :-) Er hat sich super eingelebt.
Es hat sich ja soviel für ihn verändert, neue Umgebung, neue Familie, neue Hunde überall und er steckt das so toll weg.
Am Anfang hat er noch ziemlich Angst vor anderen Hunden gehabt, aber das hat sich sehr gebessert. Er hat sogar schon ein paar "Kumpels" mit denen er beim Spazieren gehen immer spielt.
Samstags gehen wir zur Welpenspielstunde, aber da er der Älteste ist und ein bissl gelangweilt von den Babies :-) steigen wir auf die Junghundgruppe um. Mal schauen, wie's ihm da gefällt.
Er lernt sehr schnell, vor allem, wie er mich ärgern kann :-) Schuhe klauen und wegrennen ist eine seiner Lieblingsbeschäftigungen (und er ist schon so schnell). Er ist so ein lieber Kerl und die ganze Familie liebt ihn heiß und innig.
Unser einziges Problem zur Zeit ist nur, daß er so garnicht allein bleiben kann. Ich muß ja täglich meinen Sohn zum Kindergarten bringen und wieder abholen (der ist nebenan, also ich bin 10 Minuten weg) und da jault und bellt und winselt er die ganze Zeit durch.
Ich habe schon versucht öfters mit ihm zu trainieren, also nur kurz raus, dann wieder rein, nächstes Mal ein bissl länger, aber diese 10 Minuten kann ich leider nicht kürzer hinbekommen...und das klappt so garnicht. Er tut mir so leid, weil er sich so aufregen muß. Ich trau mich garnicht mehr zum Einkaufen, weil das bestimmt so 30 Minuten dauern würde. Ob ich ihn dann in seine Transportbox packe oder er frei im Haus ist, macht auch keinen Unterschied.
Kauknochen läßt er leider auch links liegen, obwohl er sonst eher verfressen ist :-) Und mitnehmen kann ich ihn auch nicht, weil er dann vor dem Kindergarten so jault und bellt...haben Sie da vielleicht einen Tipp für mich?
Aber sonst läuft alles gut, und wir freuen uns jeden Tag über Maxim :-)
Liebe Grüße
Katrin W.

Bilder zum Vergrößern anklicken






Update 02.03.2014

Hallo Frau Bärnthaler,
ich wollte nur kurz Bescheid geben, daß gestern alles super geklappt hat. Wir haben Maxim sogar schon um 22.00 Uhr abholen können. Er war zwar ziemlich erledigt, aber superfreundlich. In der Nacht war er anfangs ein bissl unruhig, hat aber dann durchgeschlafen bis sieben Uhr (!). Echt super. Mal schauen, ob das so bleibt, daß er durchschläft :-)
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Skiurlaub.
Liebe Grüße
Katrin W.





Bilder zum vergrößern Anklicken

Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Geboren: 09.10.2013
Farbe: schwarz- braun
Größe: ausgewachsen ca. 55 cm

Der kleine Maxim kam zusammen mit seinen 7 Geschwistern und seiner Mama Lucilla zu uns ins Tierheim, da war er gerade mal ca. 3 Wochen alt.
Lucilla war ihren Welpen eine vorbildliche Mutter und ließ auch die Pfleger von Anfang an zu ihren Kleinen. Die wohl wegen ihrer Trächtigkeit ausgesetzte Hündin hat ihre Schar bestens erzogen und so entwickelten sich die Kleinen zu sehr liebevollen und hübschen Welpen.
Einige seiner Geschwister konnten nun bereits vermittelt werden, für Maxim suchen wir noch ein gutes Plätzchen.
Seinem Alter entsprechend ist er völlig unbekümmert und welpenmässig verspielt.
Es wäre sehr schön, wenn er schon bald das Tierheim verlassen könnte und nicht die nächsten doch so prägenden Monate weiterhin eingesperrt verbringen dürfte.
Maxim ist ein Hund für alle Fälle- ob als Anfänger- oder Zweithund gedacht, als Familienhund oder als Gefährte von einer alleinstehenden Person- Maxim passt in jede Konstellation.
Copyright © Rifugio Canalba e.V