Seneca

Update 06.09.2015


Nachdem wir schon zwei Canalbaner hatten- Ella und Marlon- entschlossen wir uns vor einiger Zeit noch einem dritten Hund die Chance auf ein besseres Leben zu geben.
Während wir unsere ersten beiden Canalbaner bereits im Alter von ein paar Monaten bekamen, sollte es dieses Mal ganz bewußt ein bereits erwachsener Hund sein, einer, der einfach schon lange wartete und eben immer übersehen wurde.
Da Marlon nicht kastriert ist und daher nicht jeden Rüden mag, kam für uns eine Hündin in Frage.
Mein Mann und ich sind regelmäßig in Italien vor Ort und daher kannten wir so ziemlich alle Hunde- das machte die Wahl nicht gerade leichter.
Im Juli dann machte mein Mann die Bekanntschaft mit SENECA.
Die Hündin war gerade im Freilauf und kam freudig auf ihn zu......somit war es beschlossene Sache.
Seneca sollte also unser Trio komplettieren.
Anfang September ging sie also auf große Reise und zum Glück klappte die Zusammenführung der Hunde ohne Probleme.
Ich hatte gerade was unsere " Zicke" Ella anbelangt doch so meine Bedenken- aber diese waren völlig umsonst.
Von Anfang an gab es keine Eifersüchteleien, keinen Futterneid und Marlon ( obwohl er körperlich der Kleinste ist) macht seine Rolle als Rudelführer richtig gut.
Mittlerweile sind vier Wochen vergangen und es ist wirklich unglaublich, was Seneca schon alles gelernt hat.
Ein Hund, der von seinen 3,5 Lebensjahren über 2,5 Jahre im Zwinger saß und dementsprechend gar nichts kannte- was kann man da eigentlich erwarten?
Stubenrein war sie ab dem zweiten Tag und die Leinenführigkeit war auch besser als erwartet.
Natürlich gibt es viele Dinge, die wir zusammen erarbeiten müssen, viele Unsicherheiten müssen noch abgelegt werden.
Auch müsste unser 11- jähriger Sohn instruiert werden.
Seneca hat immer noch große Angst, wenn man sich ihr schnell oder stürmisch nähert, sie fühlt sich dann oft bedroht und zeigte dann zu Anfang auch mal ihre Zähne.
Mit viel Geduld, Liebe aber auch eben Konsequenz werden wir die letzten Hürden auch noch nehmen.
Fazit unsererseits ist- es lohnt sich absolut einem erwachsenen Hund eine Chance zu geben!
Wenn man sie nun so erlebt, wie anschmiegsam und freundlich sie sich zeigen kann, wie fröhlich sie im Garten tobt und wie interessiert sie auf den Spaziergängen unterwegs ist, dann kann man einfach nicht verstehen, daß sich kein Mensch für diese tolle Hündin in all den Jahren interessiert hat.
Aber- vielleicht sollte es so sein und wir sind alle sehr froh, daß sie nun ein Mitglied unserer Familie ist.......ich glaube, sie ist auch zufrieden laughing.

Carolin Bärnthaler

Bilder zum vergrößern Anklicken







Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin, sterilisiert
Geboren: 18.04.2012 
Farbe: weiß-hellbraun
Größe: ca. 50 cm

Unsere liebe Seneca wartet nun schon so lange auf ihre große Chance- in all der langen Zeit gab es für diese so menschenbezogene Hündin keinen Interessenten.
Dabei gehört Seneca zu den wirklich unkomplizierten Hunden, verträglich mit allen Artgenossen und Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen.
Seneca ist noch jung und eine sehr aktive Hündin, umso schlimmer, daß sie eingesperrt ihr Leben verbringen muss.
Sie wäre von langen Spaziergängen sicherlich mehr als begeistert und zu Spiel- und Streicheleinheiten würde sie sicherlich auch nicht nein sagen.
Auch als Zweithund wäre Seneca geeignet, sie passt sich jeder Konstellation an und möchte einfach nur endlich das Tierheim verlassen dürfen.

Copyright © Rifugio Canalba e.V