Tinto

Update 14.12.2014

Hallo Andrea
Wir sind gestern gut nach Hause gekommen. Bis nach dem Zoll hat Tinto noch ein wenig gewinselt, dann hat er die ganze Heimfahrt verschlafen.
Zu Hause hat er ein wenig gefressen und wir sind noch einige Male in den Garten. Das Haus hat er noch gründlich untersucht bevor wir ins Bett gingen.
Sein Bett liegt neben meinem, da habe ich ihn gut unter Kontrolle und er mich. Er hat gut geschlafen bis morgens um vier, da bin ich wach geworden
und er hat es natürlich sofort bemerkt. Also sind wir schnell in den Garten und dort hat er sein Geschäft erledigt und wir konnten weiterschlafen.
Er hat nicht ins Haus gemacht. Am Morgen machten wir unseren 1. Spaziergang, er lief super an der Leine, kein zurückziehen mehr, auch nachmittags ging das ganz gut.
Er muss noch alles genauer beschnuppern, darum sind wir ein wenig langsam, aber wir haben ja Zeit.
Im Haus läuft er mir wie ein Schatten hinterher,  ausser er will noch was anknabbern, aber auch das bekommen wir noch hin. Wenn ich ihn so anschaue,
glaube ich, er hat einen glücklichen Ausdruck im Gesicht, es gefällt ihm hier.
Ich werde mich wieder melden, wenn wir uns noch ein wenig länger kennen.    
Freundliche Grüsse
Verena H.





Bilder zum Vergrößern anklicken

Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Geboren: 10.06.2014
Farbe: braun- weiß
Größe: ausgewachsen ca., 45-50 cm groß

Der kleine Tinto kam zusammen mit seinen beiden Brüdern im Alter von nur wenigen Wochen zu uns ins Tierheim.
Von der Mutter keine Spur und so waren die drei Welpen sich selbst überlassen.
Im Canile wurden die Kleinen erst einmal untersucht und konnten dann, durch ausreichend Futter und die nötige Zuwendung, schnell an Gewicht zulegen.
Einer seiner Brüder hatte das Glück ganz schnell eine Familie zu finden, Tinto und sein Bruder Tano warten noch auf ihre Chance.
Die beiden sind, wie alle Hunde im Welpenalter, noch verspielt und freuen sich über alle Zwei- und Vierbeiner.
Tinto wäre somit als Anfänger- oder Zweithund geeignet und wir hoffen sehr für ihn, dass er seine weitere Jugend nicht im Tierheim verbringen muss, sondern schon bald seine Menschen finden wird.
Copyright © Rifugio Canalba e.V