Jeff

Update 05.11.2019

Nach so langer Zeit durfte Jeff jetzt endlich zu seiner Familie ziehen. Wir freuen uns für den Hundeopi sehr.


Update 05.08.2019

Da uns Jeff über die Jahre ans Herz gewachsen, haben wir ihn kurzerhand auf eine Pflegestelle im Westerwald gebracht, bevor er altersbedingt die Ausreise nicht mehr schaffen würde. Unser Hundeopi ist ein toller, verschmuster Kerl, der am liebsten immer bei seinem Menschen sein möchte. Er läuft locker noch bei einem entspannten Spaziergang mit, liebt es im Garten zu liegen und gekrault zu werden. Unser Rüde läßt sich in der Pflegestelle abends problemlos auf seinen Platz bringen, wo er sich mit einer netten Hundedame ein Zimmer teilt und geht morgens mit den anderen Hunden nach draußen. 
Für Jeff wünschen wir uns einen ruhigen Platz bei einer netten, älteren Hundedame oder als Einzelprinz; Menschen mit Hundeverstand, die dem herzlichen Rüden noch einen liebevollen Lebensabend schenken möchten. Derzeit bekommt Jeff Medikamente für seinen Bewegungsaparat und seine Durchblutung.
Wer möchte unserem lieben, anhänglichen Hundeopi die Chance auf sein Glück geben?



Rasse: English Setter
Geschlecht: Rüde, kastriert
Geboren: 26.07.2013 (eher 2007)
Farbe: weiß-schwarz
Größe: ca. 50 cm

Jeff wurde streunend aufgefunden und dem Tierheim überstellt.
Er trug zwar einen Mikrochip, aber dieser war nicht in der Datenbank registriert und alle Aufrufe an seinen Besitzer blieben erfolglos, niemand meldete sich.
Wir gehen davon aus, dass es sich bei ihm um einen ausrangierten Jagdhund handelt und somit würde er das Schicksal so vieler Hunde in Italien teilen.
Sein Geburtsdatum wurde vom Veterinäramt auf das Jahr 2013 festgelegt, wir denken jedoch, dass er ca. 6 Jahre älter ist.
Körperlich ist Jeff in einer guten Verfassung.
Er liebt es sehr, wenn die Pfleger sich mit ihm beschäftigen und ist stets darauf bedacht, ausreichend Streicheleinheiten zu erhalten.
Mit anderen Hunden kommt er gut zurecht, auch wenn er gerne etwas dominant auftritt.
Wir hoffen, dass er den Rest seines Lebens nicht im Tierheim verbringen muss, denn gerade für diese Rasse bedeutet das Tierheimleben ohne richtige Auslastung, großen Stress.

Copyright © Rifugio Canalba e.V