Pippa

Update 22.11.2014
Guten Abend Frau Boccatius,
Es ist nun wieder Zeit, Neues von Pippa zu erzählen:
Sie ist ja nun 2Monate hier und hat viele Ängste abgebaut. Klar, in manchen Situationen ist sie etwas unsicher- aber zum Anfang sind es Welten. Sie ist der Liebling im Kindergarten und freut sich immer, wenn Kinderhände sie streicheln. Sie kann auch über Nacht gut einhalten und auch bei Kälte und Regen kommt sie mittlerweile mit ( je nach dem halt mit Regenmantel/Pullover). Und überhaupt, es ist als hätte sie schon immer dazu gehört. Schwer zu erklären, aber wir haben genau auf sie gewartet…
Es ist leider etwas schwierig, sie zu fotografieren, da sie gerne auf die Kamera zuläuft. Aber wir geben uns Mühe, spätestens bis Weihnachten schöne Fotos zu schicken.
Herzliche Grüsse Cornelia Hauri





Update 30.09.2014
Guten Tag Frau Boccatius,
Es hat gestern alles super geklappt und wir sind mit Pippa wohlbehalten angekommen. Gestern wollte sie noch nicht raus um sich zu versäubern (tat dies dann halt zuhause ), aber heute mit Jeep zusammen hat es dann geklappt. Gegessen hat sie schon gestern Abend ganz gierig. Ich war sehr erstaunt, dass die zuhause gleich so- nennen wir es beim Namen- Distanzlos ist: Sie hüpfte gleich aufs Sofa und legte sich quer über mich drüber um mir dann das ganze Gesicht (inkl. Brille) genüsslich abzuschlecken, in der Nacht schlief sie bei uns im Schlafzimmer und teilweise sogar schon im Bett ( wenn man sich schlafend stellt, legt sie sich sogar hin… ). Zuhause ist sie allgemein schon erstaunlich selbstsicher, draussen aber noch schreckhaft bei vielen Geräuschen. Ich bin aber guter Dinge, dass sich das ( und ihre Macke, alles essen zu wollen) mit Jeeps Hilfe als gutes Vorbild schnell etwas legen wird.
So dies war einfach mal ein kleiner erster Bericht von uns mit Pippa.
Ps. Jeep liegt gerne dort in die Ecke gedrängt um sein Gefrierschrank zu bewachen…
Herzliche Grüsse Cornelia H.

Bilder zum Vergrößern anklicken







Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Geboren: 07.05.2010
Farbe: schwarz- braun- weiß
Größe: ca. 38 cm groß

Die kleine Hündin wurde direkt gegenüber des Tierheims aufgefunden.
Einige Tage hofften wir noch, dass sich ein Besitzer melden würde, aber niemand schien die Kleine zu vermissen. Ein Leben auf der Straße ist gerade für solch kleine Hunde sehr schwierig und daher hatte Pippa noch Glück im Unglück, als sie in Canalba landete.
Aber natürlich sollte das Tierheim kein Zuhause auf Dauer sein, zumal Pippa Menschen liebt und sich über jede noch so kleine Form der Zuwendung freut.
Mit Artgenossen beiderlei Geschlechts hat die Kleine überhaupt keine Probleme und könnte auch ohne Probleme als Zweithund gehalten werden.
Pippa ist ein kleiner Hund, stellt keine großen Ansprüche und möchte einfach nur eine Stellung auf Lebenszeit als treue Begleiterin einnehmen.
Copyright © Rifugio Canalba e.V